Beiträge von valkrider

    Naja, wenn ich mir die Konzeptstudien von BMW ansehe und was dann in Serie geht, da ging meistens alles verloren. Oder wie kann es passieren, dass aus dem schicken Teil eine R1200R wurde?



    Dagegen hat Indian hier nen hervorragenden Job gemacht. Und wenn erstmal der hochgelegte Akra auf dem Markt ist, den Indian schon angekündigt hat, dann wird die FTR noch schicker.

    morgen soll ja perfektes Mopedwetter werden, da muss noch ein wenig gefahren werden. Leider komme ich nicht ganz so früh los, ich könnte frühestens ab 12:00


    Ich sag jetzt mal Treffpunkt Shell Provinzialstr. Brebach um 12:15, Strecke wird spontan gesucht, Tempo touristisch


    Bitte sagt Bescheid, wenn ihr mit wollt.


    Über die Uhrzeit könnte man auch noch reden, solange sich noch niemand angemeldet hat, wäre ich da flexibel :]

    Kommt jetzt drauf an, was du in Zukunft vor hast.


    Offroad ist der TKC80 das Minimum, was du brauchst. Die Geländeeigenschaften des TKC70 sind so eingeschränkt, da kannst du auch gleich nen Straßenreifen montieren. Und bei diesen Reifen wäre der Pirelli Scorpion Trail 2 meine Wahl. Nicht der billigste, aber geniale Fahreigenschaften und gute Laufleistung.


    Wenn du ins Gelände willst, dann schau dir mal den Mitas E09 an. Der ist offroad dem TKC80 weit überlegen, vor allem im Schlamm ist das ne ganz andere Nummer. Trotz des relativ aggressiven Stollenprofils fährt der auch auf der Straße ganz ordentlich. Mit dem TKC hatte ich immer Probleme mit Pendeln ab 150 km/h, der Mitas war auch bei 180 noch einigermaßen stabil (getestet auf BMW 650 XCo und KTM 690). beim Kurvenräubern geben sich TKC und Mitas nicht viel, da geht bei beiden mehr als man dem Stolli zutraut. Laufleistung ist beim Mitas hinten top, vorne durchschnittlich. Preislich ist der Mitas auf jeden Fall günstiger als der Conti.


    Und wenn du doch nen weichgespülten Stolli willst, gäbe es auch noch Mitas E07, E08 und E10 oder auch den Heidenau Scout. Alles eher Pseudooffroader mit etwas rustikaler Optik, aber mäßigen Geländeeigenschaften und alle recht günstig. E08 und Heidenau hab ich auch schon gefahren, da würde ich den Scout bevorzugen. Sind aber beides keine Reifen für mich, da sie nix richtig können. Offroad geht da einfach zu wenig. Sobald es rutschig wird, gehst du damit unter. Dann kannst du auch gleich ein reines Straßenprofil nehmen, da hast du onroad deutlich bessere Eigenschaften.

    Hallo Dominik, Ich muß die Tour absagen. Bei der Oldtimer Rallye in Kirkel ist kurzfristig ein Platz freigeworden, dann werde ich morgen mal das :dos2:bewegen.


    Ich hätte zwar gerne mal wieder ne Runde mit dir gedreht, da ich aber noch nie an ner Odtimer Rallye teilgenommen hatte, nutze ich mal die Chance und probier's jetzt aus. Würde mich freuen, wenn wir demnächst mal wieder ne Tour zusammen drehen. Nächstes Wochenede geht auf jeden Fall die Aprilia wieder auf Tour, vielleicht bist du dann ja dabei. @ Klaus - ich hoffe, du bist dann auch dabei


    Und vielleicht hat Klaus ja sein Holz heute verräumt bekommen und ihr beiden könnt morgen ne Runde drehen - dann war der Thread hier nicht ganz umsonst;)

    ich hatte mal nen Nachbarn, der ist auf der Straße an mir vorbeigelaufen und hat sich nachher bei anderen Leuten beschwert, wenn ich ihn nicht gegrüsst habe. Er selbst hat mich aber immer nur angeglotzt und auf den Gruß gewartet und NIE zuerst gegrüsst. Es fällt den meisten Leuten leicht, die Fehler bei den anderen zu finden, die eigenen sieht man eher selten. Zum Grüßen gehören immer zwei - wie viele von den Eintretenden hast du denn gegrüßt? Die waren ja auch recht gut als Motorradfahrer erkennbar. Oder hast du auch nur auf den Gruß gewartet? Dann war doch alles in Ordnung - du hast den Leuten signalisiert, dass du in Ruhe gelassen werden wolltest und die haben dich in Ruhe gelassen. Wenn du natürlich höflich gegrüßt hast und die dich trotzdem ignoriert haben, dann waren das halt Stoffel. Auch davon gibt's ne Menge, mit und ohne Motorrad.


    Das würde mich alles beim fahren nicht vom grüßen abhalten. Grundsätzlich finde ich den Motorradgruß gut, ist halt ne Tradition, die in mir seit Jahrzehnten drin ist und die auch weitergepflegt werden sollte. Ich grüße gerne, auch jede Gruppe, die mir entgegenkommt und werde das auch weiter so halten.