Donnersberg - Bad Kreuznach - Panzerplatte am 18.7.2021

  • Gehen wir mal nach den Regengüssen dieser Woche von gutem Bikerwetter für Sonntag aus. Für den Fall führt der Weg zur Burgruine Falkenstein, dann weiter nach Bad Kreuznach und zurück über die Panzerplatte nach Eisweiler (oberhalb von Sankt Wendel). Von dort Verteilen auf die Heimatstandorte.


    Abfahrt: Langsschläfergenehme 11:00 Uhr ab Bäckerei Gillen in Ottweiler https://goo.gl/maps/sxCwoCk4oZD2fcMa9


    Tourtempo: zz - ziemlich zügig


    Streckenlänge: ca. 265 km (von Ottweiler bis Eisweiler), zzgl. An- und Heimreise. Reine Fahrtzeit ca. 4 Stunden plus Zeit genug für einen Lunch-Imbiss


    Mitfahrt gern und immer in Eigenverantwortung.

    ____________________________________________________________


    Wie meinst du das, langsam mit dem Motorrad fahren?


  • Eine Tour abzusagen ist eine persönliche Entscheidung, die aus einem bestimmten Blickwinkel ok erscheint. Nur müssen wir jetzt ein schlechtes Gewissen haben, wenn wir fahren? Ich meine nein. Zum einen ist Hilfe vom Bund schon zugesagt und zum anderen braucht man mit dem Argument überhaupt nicht mehr zu fahren, wegen dem Elend in der Welt... nur weil ein Teil des Elends nun quasi vor der Haustür abläuft, soll die Haltung eine andere sein? Für mich nicht nachvollziehbar. Ich verschaffe dann lieber durch scheinbar unsinniges Verblasen von Sprit dem Bund höhere Steuereinnahmen und helfe ansässigen Gewerbetreibenden durch Umsatzgenerierung sowie mir selbst durch Schaffen eines spaßbetonten Ausgleichs für den Arbeitsalltag, psychisch und physisch fit zu bleiben und mir meine Arbeitskraft zu erhalten. Als Rentner mag man das ggf. anders sehen, aber ich habe nur den Sonntag für einen mentalen Ausgleich und den finde ich nun mal am besten beim Motorradfahren mit Gleichgesinnten.


    Bei dem perfekten Bikerwetter kann ich die Tour nicht absagen. Sie findet also statt. Wer sieht das auch so?

    ____________________________________________________________


    Wie meinst du das, langsam mit dem Motorrad fahren?


  • Ich kann gut verstehen, wenn man wegen der aktuellen Katastrophe gerade keinen Gedanken an Motorrad fahren und Spaß haben hat. Andererseits hilft es niemandem, wenn ich zuhause bleibe, daher würde ich auch auf Tour gehen.


    Ich wollte mich auch schon bei deiner Tour anmelden. Die Tempoansage lässt mich aber noch überlegen. Ich fahr ja sehr gerne mit dir und auch mal gerne flott, aber zz dürfte da deutlich drüber liegen. Spätestens morgen sag‘ ich Bescheid.

  • Na ja, was heißt ziemlich zügig. Ich fahr auf jeden Fall schon gemäßigter als noch vor 3-4 Jahren. Man wird älter, die Reserven werden größer. Ich fahre eigentlich am liebsten flüssig ohne viel zu bremsen. Nur da sind noch so ein paar Mitfahrer, die mehr pushen und den Corona Abstand soooo wörtlich nehmen ;), einer besonders in konsequent auffälligem neongelb ... und da lass ich mich dann meist auch gern animieren :), es sei denn, ich bin auf der 21 Zoll bereiften AT unterwegs. Da hat man gegen die quirlig angedrückten 17er Schlapfen der Tracy (warum sind eigentlich schwarz und nicht neongelb :lol:) keine Chance.


    Von mir aus können wir gern ein gemäßigt zügiges Tempo anschlagen. Mal sehen, ob die vorgenannten Kollegen mitlesen und noch kommentieren.

    ____________________________________________________________


    Wie meinst du das, langsam mit dem Motorrad fahren?


  • War mal wieder ne spaßige Runde bei bestem Biker Wetter. Fast schon ein bisschen zu warm.

    Danke an die Frauen für die Geduld mit uns und das Verständnis für unser Hobby 😄.

    ____________________________________________________________


    Wie meinst du das, langsam mit dem Motorrad fahren?