Nächstes Jahr Südnorwegen

  • Hänge mal wieder im Krankenhaus ab und muss Moppedheftchen blättern.Da ist mir ein Bericht in der Motorradnews Ausgabe 8/2021 aufgefallen:Touren Südnorwegen

    Die daran interessiert sind,besorgt euch das Blättchen.

    Könnten Leute die nix dagegen haben mit 80km/h Landstrasse zu fahren gefallen.

    Könnte man mit Margeritten Routen verbinden und ne schöne 14 Tagesurlaubsfahrt draus basteln.

    MIR PASST'S


    Gruss Uli:wink3:

  • URL=https://www.directupload.net]v9pklojj.jpg[/URL


    Ähm. Was mach ich falsch?
    Wenn die 80kmh offroad oder auf winzigsten Sträßchen sind, dann passt das schon.

    Stell die Bilder doch einfach hier ein und spar Dir Directupload. Dann sind sie auch in 3 Wochen noch zu sehen.

  • Die ungeschönte Wahrheit?


    Das Stichwort Norwegen fiel im Frühjahr mal bei irgendeiner Simulation über mögliche Ziele für die nächstjährige große Tour. Die Landschaft ist sicher ein Traum. Das Wetter gestaltet sich reichlich unbeständig, damit ließe sich auch noch umgehen, aber die 80 km/h max bei gleichzeitig drakonischen Strafen bei Überschreitung sind einfach ein No Go, für mich zumindest. Es gibt ja nicht nur Kurven dort, sondern auch ziemlich öde Strecken, die nur geradeaus verlaufen. Das würd ich nicht aushalten und vermutlich irgendwann einschlafen und hinten runter fallen. In Frankreich gilt zwar auch 80 km/h, nur halten sich da noch nicht mal die Franzosen selbst dran und kontrolliert wird das auch kaum, damit kann man leben.

    ____________________________________________________________


    Wie meinst du das, langsam mit dem Motorrad fahren?


  • Vielleicht gibt's ja noch'n paar Leute,die anders denken.

    Ich bin für mich jedenfalls mal am planen,sofern sich keine Mitfahrer finden buche ich bei nem Veranstalter,da meine Frau mich nicht allein fahren lässt...

    Ansonsten:

    Südnorwegen

    Beste Reisezeit ab Mitte Juni bis Mitte Juli-Mittsommer somit die meiste Zeit hell.

    Zu den Übernachtungen sind Masken sinnvoll.

    Angestrebt Übernachtung in Hütten-notfalls Camping

    Grundvorraussetzung keine Angst vor Entfernung,Kurven und Schotterstrecken und auch mal Regen…

    Grundsätzlich wird sowohl An,als auch Rückfahrt als zur Tour gehörend,und somit auch ohne Autobahn mit interessanten Abläufen,oder Zielen gestaltet.

    Die Gesamtstrecke von Köllerbach bis Köllerbach sind gut 5000km,die ich vorerst auf 16Tage Reisezeit plane.

    Tag 1:Saarland-TET Abschnitt France(65km)-durch Luxemburg(Müllerthal-Ourthal) bis zum Nationaal Park de Groote Peel in Holland insges.ca.420km/Tag

    Tag 2: TET Abschnitt NL-South(130km) und TET Abschnitt NL-North mit kurzen Umfahrungen zu schwieriger Bereiche(ca.250km) bis kurz unterhalb Assen insges.ca.380km/Tag vorwiegend Schotter und Sandwege,die bei zu schlechter Witterung umfahren werden.

    Tag3:Weiter Ostfriesland mit Küstennaher Wegführung-Krabben puhlen und Jadebusen streicheln,über Fischbahnhof Bremerhaven-Teilstrecken TET Germany-Schwebefähre Oste vorbei,über die Elbe-Elbfähre Glückstadt Wischhafen,ins Eidertal insges.ca.490km/Tag

    Tag4:Dänemark durchqueren bis Hirtshals incl.Test einiger TET-Abschnitte Dänemark insges.ca.490km/Tag

    Tag5:Fähre Fjord FSTR, bringt Sie in nur 2:15 Stunden von Hirtshals nach Kristiansand Abfahrt 11:45

    Ankunft 14:15 von dort weiter durch Fjordlandschaften bis zum Lysefjord (Stavangar) ca.230km ab Kristiansand(nach Fährfahrt)

    Tag6:Stavangar- Tysdalsvatnet-über Ombofjord und mit reichlich Fährfahrten garnierter Weg- Nedstrand,am Stordalsvatnet vorbei, Åkrafjord und Sørfjord entlang bis zum Næroyfjord ca.390km/Tag

    Tag7:Ruhetag am Næroyfjord evtl Rundfahrt auf Næroyfjord

    Tag8:weiter zum Geirangerfjord ca.260km mit Fährabschnitten

    Tag9: Aufenthalt am Geirangerfjord mit Fahrt über den Trollstigen

    Tag10:Vorbei am Dalsnibba übers Fjell,bis in der Nähe von Lillehammer ca.390km/Tag

    Tag11:weiter entlang des Mjøsa Sees,hinter Kongsvinger wechseln zur Testung TET Sweden,entlang Bysjön See, Glafsfjord See bis Åmål am Vanern ca.340km/Tag

    Tag12:Über Trollhättan,Store Mosse Nationalpark vorbei,bis Höhe Almhult vor Malmö ca.400km/Tag

    Tag13: Nach Dänemark Kopenhagen ca.240km/Tag

    Tag14:Teile der Margerittenrouten über Lolland bis Langeland ca.300km/Tag

    Tag15:entlang Flensburger Fjörde bis Höhe Porta Westfalica ca.530km/Tag

    Tag16: Bielefeld,Paderborn vorbei-Edersee,Marburg-Montabaur-über’n Hunsrück nach Köllerbach

    ca.520km/Tag


    Gruss Uli:wink3:

  • Auf der Strecke ganz sicher :).


    Als Rentner würde ich mitfahren. Auf die 80 max könnt ich mich vielleicht bei entsprechender Vorbereitungs- und Einstellungsphase auch noch einlassen. Nur bei 16 Tagen kenn ich jemand, der mir dann aufs Dach steigen würde. :depri: Mal schauen, in 10 Jahren bin ich dabei. :wink1:

    ____________________________________________________________


    Wie meinst du das, langsam mit dem Motorrad fahren?


  • Um die weite Anfahrt erträglicher zu machen habe ich mal die verschiedenen Fährverbindungen erforscht.



    Ab Belgien,oder Holland gibt es nur Verbindungen nach England,und England hat vor ca.5 Jahren die Fährverbindungen nach Bergen eingestellt-klappt also nicht.

    Kürzeste Anfahrt wäre also vom Saarland aus die Fähre von Kiel nach Oslo.

    -oder evtl Landweg über Puttgarten-Dänemark und ne dänisch Fähre nutzen

    Von SB bis Kiel Anfahrt ca.800km

    Von SB nach Hirtshals ca.1200km

    auf den schnellsten Verbindungen-

    Reisezüge die passen gibt's leider nicht.


    Vielleicht hat jemand Tips wie man die Anfahrt erleichtert?


    Gruss Uli:wink3:

  • Hirtshals – Langesund habe ich die Überfahrt für 135 € gefunden. Sonst bin ich nach Kristiansand übergesetzt oder habe den Weg über Schweden gewählt. Kristiansand wäre locker 50 € teurer, der Landweg zu anstrengend / aufwendig / weit.

  • Freut mich,dass sich hier endlich mal jemand meldet-da wären ja vielleicht noch 2 potentielle Mitfahrer,aber die grübeln noch wegen der langen Anfahrt...

    Haben ja auch noch den Winter Zeit zum planen-vielleicht meldet sich ja noch die ein oder der andere...

    und wir können zusammenplanen?

  • Momentaner Stand der Planung sieht neu jetzt so aus,dass wir von 10Tagen Aufenthalt in Südnorwegen ausgehen,und jeder seine Anfahrt nach eigenem Gutdünken,evtl Autobahn und Anhänger selbst organisiert.

    Ansonsten wollen wir uns mit interessierten Mitfahrern zusammen setzen um in den 10 Tagen Norwegen die Route gemeinsam auf einen Nenner zu bringen

    vorläufig sieht es so aus:




    Treffen in Hirtshals, z.B. am 16.6.2022

    Hirtshals → Kristiansand Fjordline 11:45 – 14:00 96€


    Die Anfahrt nach Hirtshals erfolgt nach persönlichem gusto (Schotter / Autobahn / Hänger) bzw. Absprachen


    Rückfahrt könnte sein am


    30.6.2022 Kristiansand → Hirtshals 13:30 – 15:45

    oder andere Wegführung über die Atlantikstrasse und dann von Bergen nach Hirtshas am 29.06.2022


    Heimfahrt wieder nach persönlichem gusto (Schotter / Autobahn / Hänger) bzw. Absprachen


    Im Norwegen wären da 10 Tagestouren, also genügend Raum für Basiscamps, Tagesausflüge, Eventualitäten.


    Die Tagesetappen liegen meisst unter 250km und wir wollen was sehen wer sonst noch?


    Interessentenliste bitte fortführen und eintragen:

    1. Uli

    2.

    3.

    4.

    ...